Supply Chain Management

Let's do NAV ist optimal auf den Vertrieb und das Supply Chain Management für Handelsunternehmen ausgerichtet.

Was ist integriert?
CRM (Customer Relationship Management) Funktionen, wie Kontaktverwaltung bis hin zur programmgestützten Lieferterminzusage unter Berücksichtigung der Wiederbeschaffungsverfahren von Artikeln.

Was bietet eine professionelle Kontaktverwaltung?

Sie können zwischen Interessenten, Kunden und Lieferanten unterscheiden und Kontakte von anderen Unternehmen mit den dazugehörigen Personen verwalten.

Die Outlook Integration ermöglicht Ihnen, die Kontakte mit Microsoft Outlook zu synchronisieren und in weiterer Folge auch die geplanten Aufgaben zwischen Ihrer ERP Lösung und Microsoft Outlook zu synchronisieren und verwalten.

Wie verbessert Let's do NAV Ihre Prozesse und Logistik?

Let's do NAV unterstützt Sie im täglichen Geschäft, indem Sie und Ihre Mitarbeiter alle Angebote in Aufträge umwandeln und diese über einen Beleggenehmigungsprozess organisieren können. Sie vermeiden doppelte Dateneingaben, haben somit keine Redundanzen und können Ihre Aufträge mit nur einem Klick erstellen.

Schon während der Angebotserstellung haben Sie alle Informationen zur Artikelverfügbarkeit und zu den möglichen Lieferterminen.

Dieser Beleggenehmigungsprozess steht auch dem Einkauf und bei der Rechnungsabteilung zur Verfügung. Sie können beispielsweise festlegen, ab welchem Geldbetrag zusätzliche Freigaben erforderlich sind.

Wir liefern ein umfassendes Belegset
  • Verkaufsangebot
  • Verkaufsgutschrift
  • Verkaufsauftrag
  • Einkaufsanfrage
  • Verkaufsrechnung
  • Einkaufsbestellung
  • Verkaufslieferschein

Ihre Ressourcen sind besser planbar

Sie profitieren von einer professionellen Bedarfsplanung mit integrierten Artikelattributen wie Mindestbeständen, Bestellmengen und Losgrößen.

Der Einsatz Ihrer Ressourcen lässt sich lückenlos nachvollziehen

Sie kennen die Bedarfsverursacher, wie Lagerumbuchungen, Verkaufs- und Montageaufträge.

Sie erhalten Ihre Bestellungen schneller

Ihre Bestellvorschläge werden automatisiert erstellt und direkt übernommen, können aber bei Bedarf noch adaptiert werden.

Sie verbessern Ihre Montageleistungen

Montagestücklisten und Montageaufträge bieten Funktionen, um Montageartikel zu organisieren und Setartikel zu verwalten sowie Aufwände wie Arbeitszeiten oder Ressourcen auftragsbezogen oder artikelbezogen zu verbuchen.

Sie kennen die genaue Stückzahl und den Standort Ihrer Produkte

In der Lagerwirtschaft können Sie Lagerorte und Lagerplätze definieren und verwalten. Über bestimmte Lagerbelege wird der Ablauf organisiert. Die transparente Verfolgung und Registrierung der Artikelbewegungen und Lagerstände sind dabei jederzeit ersichtlich (permanente Inventur).